Jede Investition in Dich hilft anderen Menschen.

Weißt Du, was ich mir wünsche? Dass wir irgendwann in einer Welt leben, in der gesellschaftliche Zwänge, fehlendes Wissen und fehlender Mut der Vergangenheit angehören. Wie genau Du das für Dich interpretierst, bleibt Dir überlassen. Für mich bedeutet es, dass ich anderen Menschen durch meine Arbeit helfen und sie befähigen will, ihre Stärken zum Werkzeug ihres eigenen Erfolgs zu machen. Ich möchte aber auch darüber hinaus etwas zurück geben, denn ich begegne immer wieder tollen Persönlichkeiten und Individuen, die ihre ganz eigene Vision verfolgen und ihre Kraft dafür einsetzen, die Welt zu einem besseren Ort zu machen. Ein paar davon, die ich gerne unterstützen möchte, liste ich Dir hier auf. Denn ein Teil meiner Einnahmen aus meinen Kundenprojekten, Workshops und Kursen geht als Spende an eine dieser Organisationen. Wenn Du Dich also für einen Workshop, ein Coaching mit mir oder für einen meiner Kurse entscheidest, unterstützt Du damit gleichzeitig eine gute Sache.

271 271
Euro gespendet

Vita Assistenz hunde

ASSISTENZHUNDE

Das Ausbildungszentrum der Vita Assistenzhunde in Hümmerich habe ich im Herbst 2017 im Rahmen einer Pressereise besuchen dürfen. Wir sind damals so herzlich empfangen worden und jedes Hund-Mensch-Team hatte seine ganz persönliche Geschichte, die mich tief bewegt hat. Ausgebildet werden dort Hunde für Menschen mit körperlicher und/ oder geistiger Behinderung, aber auch für Menschen mit Posttraumatischer Belastungsstörung. Zu sehen, wie liebevoll und einfühlsam Hunde und ihre Halter*innen miteinander umgehen, wie viel Freiheit und Glück die Hunde schenken und wie ein erst siebenjähriger Junge so verantwortungsvoll für seinen Hundepartner sorgt, hat mich tief berührt. Der Verein leistet so wunderbare Arbeit und finanziert sich ausschließlich über Spenden.

 

Sea Watch

SEENOTRETTUNG

Sea Watch e.V. ist eine gemeinnützige Initiative, die sich der zivilen Seenotrettung von Flüchtenden verschrieben hat. Die Initiative ist politisch und religiös unabhängig und finanziert sich ausschließlich durch Spenden. Ich bewundere den unermüdlichen Einsatz der Menschen, die sich für eine #SavePassage und eine humanitäre Krisenlösung einsetzen. Sie kämpfen dafür, dass Männer, Frauen und Kinder nicht mehr an der Seegrenze Europas ertrinken. Das möchte ich unterstützen.

 

Malala Fund

BILDUNG

Jeder Mensch hat ein Anrecht auf Bildung. Leider ist die Realität nicht nur bei uns, sondern auch in Entwicklungsländern eine ganz andere: Besonders jungen Frauen und Mädchen wird der Zugang zu Bildung und der Besuch einer Schule oft verweigert, durch Armut, Krieg oder Genderdiskriminierung. Der Malala Fund arbeitet gezielt in Regionen, in denen den meisten Mädchen eine höhere Schulbildung verwehrt wird. Die zentralen Länder sind Afghanistan, Brasilien, Indien, Libanon, Nigeria, Pakistan und die Türkei. Malala Yousafazi hat sich für ihre eigene Bildung und das Recht, eine Schule zu besuchen, stark gemacht. Ihre direkten Gegner haben am 9. Oktober 2012 ihren Schulbus angehalten, ihren Namen gerufen und auf sie geschossen. Sie wurde an Kopf und Hals schwer verletzt. Als Grund nannten ihre Angreifer den Einsatz des Mädchens für die schulische Bildung der weiblichen Bevölkerung. Malala hat überlebt. Am 10. Oktober 2014 wurde ihr der Friedensnobelpreis verliehen. Sie ist die jüngste Preisträgerin. Seit dem 10. April 2017 ist sie Friedensbotschafterin der UN.

 

Charity: Water

WASSER

663 Millionen Menschen weltweit leben ohne sauberes Wasser Charity: Water setzt sich dafür ein, sauberes Trinkwasser in Entwicklungsländer zu bringen. Die Non-Profit-Organisation arbeitet mit Experten vor Ort und Gemeindemitgliedern, um eine bestmögliche, individuelle Lösung für den jeweiligen Ort zu finden: ein Brunnen, ein Leitungssystem, ein BioSand Wasserfilter, oder ein Regenwassertank mit Filter. Zusätzlich werden an jedem finanzierten “Water Point”,  Hygienevorschriften, Hygiene-Trainings und ein “Water Committee” eingesetzt, um darauf zu achten, dass die Wasserversorgung bestehen bleibt.